Tankstillegung

Zwei Varianten der Stilllegung können durch die Poloschek Tankschutz GmbH durchgeführt werden:

Wollen sie einen Tank zu einem späteren Zeitpunkt wieder nutzen, übernimmt die Poloschek Tankschutz GmbH

  • Entleerung, Entfettung, Entgasung und Reinigung des Tanks
  • Reinigung des Rohrleitungssystems und Sicherung zur möglichen Weiternutzung
  • Blindung des Domdeckels
  • Sicherung der Innenhülle für zukünftige Nutzung
  • Instandsetzung und Funktionsüberprüfung der Leckanzeige

 

Ebenso übernimmt die Poloschek GmbH bei einer endgültige Stilllegung/Demontage die notwendigen Aufgaben wie:

  • Entleerung, Entfettung, Entgasung und Reinigung des Tanks und des Rohrleitungssystems
  • Entfernung der Kunststoffhülle und des Styropors
  • Abbau von Leckanzeige und Entsorgung restlicher Flüssigkeiten
  • Demontage von Leitung des Tanksystems
  • ggf. wird der Tank mit Füllmaterial verfüllt, freigelegt und entfernt

 

Bei einer vorrübergehenden (Variante I) bzw. endgültigen Stilllegung (Variante II) ist nach den gesetzlichen Bestimmungen der Anlagen-Verordnung (VAwS) und dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) die Abnahme durch einen Sachverständigen nötig.